Um unsere Informationspflichten nach den Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, stellen wir Ihnen nachfolgend gerne unsere Informationen zum Datenschutz dar:

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist:

Medien und Künstler Beratung Teresa Lacherbauer

Tucholskystr. 35

10117 Berlin

Deutschland

Tel.: 030 – 75 00 86 00

E-Mail: info@bmkb.de

Website: www.bmkb.de

Sie finden weitere Informationen im Impressum unserer Internetseite: https://bmkb.de/impressum/

Welche Daten werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, dann werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs.4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten erhoben und verarbeitet?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist Art. 6 DSGVO:

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO zur Erfüllung eines Vertrages

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, soweit die Datenverarbeitung zur Wahrung von berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist; insbesondere liegt die kontinuierliche Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden in unserem berechtigten Interesse,

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO, soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten die Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist.

Die personenbezogenen Daten werden bei uns für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen auf Grundlage handels- und steuerrechtlicher Bestimmungen betragen bis zu 10 Jahre. Verjährungsfristen für Ansprüche betragen bis zu 30 Jahre. Mögliche Protokolle und sonstige Unterlagen zur Verteidigung gegen Ansprüche bewahren wir daher bis zum Ablauf der jeweiligen Verjährungsfrist auf. Soweit Ihre personenbezogenen Daten zu den genannten Zwecken nicht mehr benötigt werden, insbesondere also auch gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, werden diese von uns gelöscht.

Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen und im Falle einer nicht bestehenden Erforderlichkeit eine Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, wenn dies für die Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO zulässig ist, wir rechtlich zu der Weitergabe verpflichtet sind oder Sie insoweit eine Einwilligung erteilt haben.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur in Rechenzentren in Deutschland verarbeitet.

Ihre Rechte als betroffene Person:            

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Recht auf Löschung („Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Recht auf Übertragung Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format nach Art. 20 DSGVO

Recht auf Beschwerde  nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO

Recht auf Widerruf der Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Sie haben das Recht die uns gegenüber nachfolgend zu erteilende Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Widerspruchsrecht: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO verarbeiten, haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, dieser Verarbeitung aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung können Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit ohne Begründung widersprechen. Um Ihr Widerspruchsrecht auszuüben, genügt eine formlose Mitteilung an uns (z. B. per E-Mail an info@bmkb.de ) mit der Angabe, welcher Datenverarbeitung Sie widersprechen.

Wir setzen keine Verarbeitungen ein, die auf einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling i.S.d. Art. 22 DSGVO beruhen.

Information on data processing at Medien und Künstlerberatung Teresa Lacherbauer

In order to fulfil our information obligations according to Art. 12 et seq. of the General Data Protection Regulation (GDPR), we would like to provide you with the following information on data protection:

Who is responsible for data processing

The person responsible within the meaning of data protection law is

Medien und Künstler Beratung Teresa Lacherbauer

Tucholskystr. 35

10117 Berlin

Germany

Phone: 030 – 75 00 86 00

E-mail: info@bmkb.de

Website: www.bmkb.de

You will find further information on the imprint of our website: https://bmkb.de/impressum/

Which data is processed by us? And for what purposes?

If we have received data from you, we will only process it for the purposes for which we received or collected it. Data processing for other purposes can only be considered if the necessary legal requirements pursuant to Art. 6 (4) GDPR have been met. In this case, we will of course comply with any information obligations pursuant to Art. 13 (3) GDPR and Art. 14 (4) GDPR

What is the legal basis for the collection and processing of your data? ?

The legal basis for the processing of personal data is Art. 6 GDPR:

Art. 6 (1) lit b GDPR for the performance of a contract

Art. 6 (1) lit c GDPR for the fulfilment of statutory obligations

Art. 6 (1) lit f GDPR, insofar as data processing is necessary to safeguard the legitimate interests of us or a third party; in particular, the continuous business relationship with our customers is in our legitimate interest,

Art. 6 (1) lit a GDPR, if you have given us your consent to process your personal data for specific purposes

How long is your data stored?

We process the data as long as this is necessary for the respective purpose.

The personal data is stored by us for the duration of the statutory retention periods. Legal retention periods based on commercial and tax law provisions are up to 10 years. Limitation periods for claims are up to 30 years. Possible protocols and other documents for defence against claims are therefore kept until the end of the respective limitation period. If your personal data is no longer required, in particular if statutory retention periods have expired, we will delete it.

Of course, you can at any time request information about the personal data we have stored about you and, if this is not necessary, request that the data be deleted or that processing be restricted.

Which recipients will the data be passed on to?

Your personal data will only be passed on to third parties if this is necessary for the execution of the contract with you, if the passing on is permissible on the basis of a weighing of interests within the meaning of Art. (1) lit. f GDPR, if we are legally obliged to pass on the data or if you have given your consent in this respect.

Where is the data processed?

Your personal data will only be processed by us in computer centres in Germany.

Your rights:

Right of access according to art. 15 GDPR

Right to correction according to Art. 16 GDPR

Right to deletion („being forgotten“) according to Art. 17 GDPR

Right to limitation of processing pursuant to Art. 18 GDPR

Right to transfer your data in a structured, common and machine-readable format in accordance with Art. 20 GDPR

Right to appeal pursuant to Art. 77 (1) GDPR

Right to revoke consent pursuant to Art. 7 (3) GDPR. You have the right to revoke the consent to be given to us below at any time. However, this does not affect the legality of the processing carried out on the basis of the consent until revocation.

Right of objection: If we process your personal data to safeguard legitimate interests within the meaning of Art. 6 (1) lit f GDPR, you have the right under Art. 21 (1) GDPR to object to this processing for reasons arising from your particular situation. You may object to processing for the purposes of direct marketing at any time without stating a reason pursuant to Art. 21 (2) GDPR. In order to exercise your right of objection, an informal notification to us (e.g. by e-mail to info@bmkb.de ) stating which data processing you object to is sufficient.

We do not use any processing which is based on an automated settlement of data claims.